über10mal
WENIGER STAUB
über10mal
WENIGER TOC-EMISSION
über20 mal
WENIGER B(A)P-EMISSION
2-3mal
WENIGER SO2-EMISSION

Kann die Smokeless Blue sein? Ja, obwohl sie wirklich ... schwarz ist. Das Geheimnis steckt in der Verbrennung: das erfolgt völlig rauch- und funkenfrei mit blauer Flamme. Sie zeichnet sich durch: hohen Heizwert und deutlich niedrigere Emissionsparameter (Menge der schädlichen Stoffe in den Abgasen) aus. Und gerade das - Sorge um Umwelt und unsere Zukunft - war der Hauptantrieb zur Schaffung eines innovativen umweltfreundlichen Produktes, das die Smokeless Blue ist.

Die Verbrennungsmethode der Kohle in traditioneller Form - häufig in veralteten Öfen und Kesseln - trägt zur deutlichen Luftverunreinigung in Polen bei, was sich auf unsere Gesundheit auswirkt. Die Lösung scheint aber einfach zu sein. Es reicht aus, wenn der bisher verwendete Heizstoff durch einen emissionsarmen Treibstoff - die Smokeless Blue ersetzt wird.

Dieser innovative Treibstoff kann eine wahre Revolution bei Heizart in den polnischen Häusern beginnen. Sie kann verursachen, dass wir mit mehr sauberer, gesunder Luft atmen werden. Mit einem Wort: wir werden gesunder leben.

Die Smokeless Blue entsteht aus hochwertiger Steinkohle. Sie verbrennt sich aber nicht wie eine normale Kohle mit orangegelber Flamme mit vielen Funken, sondern mit sanfter und blauer Flamme (ähnlich wie Gas). Davon stammt gerade ihr Name. Infolge des Prozesses, dem sie unterlag, hat die Smokeless Blue einen höheren Heizwert und deutlich niedrigere Emissionsparameter.

Seine Umweltauswirkung ist unstrittig - sie reduziert die Emission der schädlichen Stoffe. Die Zahlen sprechen für sich selbst.

Sie ist UMWELTFREUNDLICH:
verbrennt sich rauchfrei und zeichnet sich durch eine niedrige Emission der giftigen Stoffe aus.

Sie ist UMWELTFREUNDLICH:
verbrennt sich rauchfrei und zeichnet sich durch eine niedrige Emission der giftigen Stoffe aus.

Sie ist UMWELTFREUNDLICH:
verbrennt sich rauchfrei und zeichnet sich durch eine niedrige Emission der giftigen Stoffe aus.

Die Smokeless Blue hat ähnliche Anwendung wie Kohle, Holz, Biomasse oder Öko-Knorpelkohle. Es zeichnet sich jedoch durch einige Vorteile aus:

Ihr zusätzlicher Vorteil außer der Herabsetzung der Verunreinigungsemission ist die Anpassung an derzeitige Heizgeräte. Die Smokeless Blue kann man in einem traditionellen Ofen oder Kessel verbrennen. 

Die Teste der Smokeless Blue - die bisher in fünf polnischen Städten Jedlina-Zdrój, Roszków, Żywiec, Kraków (Swoszowice), Zabrze durchgeführt wurden - bestätigen ihre Vorteile. Es wurde die zehnmal niedrigere als bei normaler Kohle Emission der für den sog. Smog verantwortlichen Stäube. Zur Atmosphäre gelangt zwanzigmal weniger Benzopiren das heißt einer starken kanzerogenen Substanz von der PAK-Gruppe (polyzykische aromatische Kohlenwasserstoffe). Die in Roszków in Schlesien geführten Teste, wo die Smokeless Blue zu den meisten Häusern gelangte, wiesen die mehrmalige Senkung der PM10-Staub-Konzentration in der Luft auf. Alles spricht also dafür, dass die Smokeless Blue zum Treibstoff der Zukunft werden kann. Zum Treibstoff der mehr sauberen gesunden Welt.

Bei der Verbrennung von gewöhnlicher Kohle ist die Temperatur im Ofen sehr unterschiedlich und instabil, sie wächst am Anfang schnell und fällt nach kurzer Zeit ab. Im Fall von Smokeless Blue ist die Verbrennung viel gleichmäßiger und ergibt einen stabilen Temperaturbereich, wodurch die Steuerung der Wärme erleichtert wird. Dieses Phänomen verringert die benötigte Brennstoffmenge.

LEICHTE VERWENDUNG
Ikona Błękitny Węgiel
WENIGER ASCHE
Ikona Błękitny Węgiel
BILLIGER ALS GAS
Błękitny Węgiel - video
Obejrzyj film

Möglichkeit der anwendung in einem traditionellen kessel oder ofen

Hoher kaloriengehalt und leichte anwendung

Umweltfreundlicher treibstoff mit rauchfreier verbrennung

Deutlich niedrigere emission von staub und abgasen zur atmosphäre

Fragen Sie nach dem Produkt