1. Warum ist die Smokeless Blue besser als die traditionelle Kohle oder Öko-Knorpelkohle?

1. Die Smokeless Blue hat einen höheren Kaloriengehalt, gewährleistet ständige Wärme in Form von ca. 27-28 MJ, wenn die normalen Kohle durchschnittlich rund 24 MJ garantiert.
2. Die Smokeless Blue kann man in einem traditionellen Ofen oder Kessel verbrennen.
3. Das ist ein rauchfreier Brennstoff, während der Verbrennung gelangt zur Atmosphäre zehnmal weniger Staub und zwanzigmal weniger Benzopiren.
4. Bewährt das ganze Jahr über eine gleichbleibende Qualität.
5. Es ist einfach zu nutzen.
6. Es kann in einem traditionellen Ofen und in Öfen der neuen Generation verbrannt werden.

2. Woraus entsteht die Smokeless Blue?

Die Smokeless Blue entsteht aus hochwertiger Steinkohle.

3. Wo kann man die Smokeless Blue kaufen?

Bezüglich des Einkaufs bitten wir um eine direkte Kontaktaufnahme unter der E-Mail-Adresse: kontakt@blekitnywegiel.pl

4. Warum ist die Kohle blau?

Die Smokeless Blue verbrennt sich nicht wie normale Kohle mit orangegelber Flamme mit vielen Funken, sondern mit sanfter und himmelblauer Flamme. Davon stammt gerade ihr Name.

5. Welche Atteste hat die Smokeless Blue?

Die Smokeless Blue wurde vom Institut der chemischen Kohlenverarbeitung und Hauptbergbauinstitut geprüft. Sie besitzt das Zertifikat des unabhängigen akkreditierten Labors von Polcargo.

6. Wer stellt die Smokeless Blue her?

Die Smokeless Blue ist das Produkt, das im Rahmen des Projektes des Generators der umweltfreundlichen Konzeptionen GEKON (gemeinsame Initiative des Nationalen Umweltschutzfonds und Wasserwirtschaftsfonds sowie auch Nationalen Forschungs- und Entwicklungszentrums) in Mitarbeit mit polnischen Ingenieuren der Firma Polchar Sp. z o.o. und Instiitut der chemischen Kohlenverarbeitung in Zabrze entstand.

7. Die Smokeless Blue verbrennt sich langsamer. Was ist eigentlich die langsamere Verbrennung und wie prüft es sich beim Wetter mit hohem Frost?

Die langsamere, gleichmäßige Verbrennung ist ein sehr wesentliches Parameter beim effektiven Wärmeaustausch im Wasserheizungsprozess in den Zentralheizungssystemen. Die große Wärmemenge, die sich am Anfang der Kohlenverarbeitung bei Abgasenerwärmung löst, ist im wesentlichen Teil verloren. Danach kommt es dagegen bei Kohle zur plötzlichen Senkung der hergestellten Wärmemenge und als Ergebnis wird eine kleinere Menge als bei Verbrennung der blauen Kohle geliefert. Aufgrund dessen kann man sagen, dass bei großem Frost die Verbrennung der blauen Kohle statt der Steinkohle die Menge der zum System gelieferten Wärme vergrößert und die Effizienz des ganzen Prozesses verbessert.

8. Was ist "die normalenl Kohle", mit der die Smokeless Blue verglichen ist?

Wenn man "die normale Kohle" schreibt, hat man am Gedanken die traditionelle Kohle mit den Parametern:

  • - Asche: 5-15%,
  • - Anteil an flüssigen Stoffen: 31–34%,
  • - Heizwert: 19–25 MJ/kg
9. Ist die Smokeless Blue eine Art von Koks?

Die Smokeless Blue wird aus polnischer hochwertiger Steinkohle hergestellt. Sie zeichnet sich durch leichte Zündung aus. Sie ist kein Koks und kein Produkt des Verkokungsprozesses. Sie ist ein Produkt der Wärmebehandlung der Kohle bei Temperatur von über 350 Grad.

Möglichkeit der anwendung in einem traditionellen kessel oder ofen

Hoher kaloriengehalt und leichte anwendung

Umweltfreundlicher treibstoff mit rauchfreier verbrennung

Deutlich niedrigere emission von staub und abgasen zur atmosphäre

Fragen Sie nach dem Produkt